Don Divo Barsotti

Arquivo do blog

segunda-feira, 12 de dezembro de 2011

Der Neue Meßritus taugt nichts. Er ist schädlich, trägt in sich theologische Irrtümer und rückt von der katholischen Lehre ab. Eine Kritik von Alfredo Kardinal Ottaviani († 1979) und Antonio Kardinal Bacci († 1971). ot

http://www.kreuz.net/article/article.9752.1.jpg Der Neue Meßritus taugt nichts. Er ist schädlich, trägt in sich theologische Irrtümer und rückt von der katholischen Lehre ab. Eine Kritik von Alfredo Kardinal Ottaviani († 1979) und Antonio Kardinal Bacci († 1971).
(kreuz.net) Heiliger Vater! Nachdem wir den „Novus Ordo Missae“, der von den Experten des „Consilium ad exequendam Constitutionem de Sacra Liturgia“ vorbereitet wurde, selber geprüft haben und prüfen ließen, fühlen wir uns nach langem Nachdenken und Gebet verpflichtet, die folgenden Überlegungen auszusprechen:

1. Wie die beiliegende kurze Untersuchung – das Werk einer Gruppe von Theologen, Liturgiewissenschaftlern und Seelsorgern – hinlänglich zeigt, stellt der „Novus Ordo Missae“ mit seinen neuen, verschieden interpretierbaren Elementen, die darin indirekt oder ausdrücklich deutlich werden, sowohl im Ganzen wie in den Einzelheiten ein auffallendes Abrücken von der katholischen Theologie der Heiligen Messe dar, wie sie in der XXII. Sitzung des Konzils von Trient formuliert wurde.

Durch die endgültige Festlegung der „Canones“ des Ritus wurde damals eine unüberschreitbare Barriere gegen jede Häresie errichtet, welche die Integrität des Mysteriums verletzen könnte.lesen...