http://4.bp.blogspot.com/_14vrv7ni7HM/TLYyK0PS85I/AAAAAAAABU8/h4xBT0R8kQU/s1600/20101013225550_D0064009.jpg

 

Arquivo do blog

quarta-feira, 15 de junho de 2011

Papst bei Generalaudienz: „Auf die Größe der Liebe Gottes vertrauen“




Im 9. Jahrhundert vor Christus wirkte im Nordreich Israel der Prophet Elija, den die Bibel vor allem als Wundertäter vorstellt. Bei der Generalaudienz von Papst Benedikt an diesem Mittwoch in Rom hingegen spielte Elija als großer Beter eine Rolle – denn der Papst hält seit einigen Wochen seine Katechesen zum Thema Gebet. Und blickt dabei weit in die Geschichte zurück. Diesmal also: Nordreich Israel, 800 Jahre vor der Zeitenwende.

„Die Bevölkerung hatte den jüdischen Glauben mit Elementen der heidnischen Religionen ihrer Umgebung vermischt. Es war die alte Versuchung, sich Götter nach den eigenen Bedürfnissen zu schaffen, die vermeintlich Fruchtbarkeit und Wohlstand gaben, wenn man nur entsprechend dafür opferte. Elija wurde von Gott berufen, das Volk zur Umkehr zu führen. Der Name „Elija“ – „Mein Gott  ...»